Geschichte

Lernen Sie unser Familienunternehmen kennen.

Vor 66 Jahren schloss Edi Rominger die Ausbildung an der Schreinerfachschule in Bern ab. Kaum wieder ins Engadin zurückgekehrt, fassten er und seine Frau Annemarie den Entschluss eine eigene Firma zu gründen.

Bereits zwei Jahre später konnten sie ihre erste kleine Ausstellung in Pontresina einweihen. Durch die Jahrzehnte hindurch konnte sich die Firma als versiertester Schreinereibetrieb für Möbel, Innenausbauten und Schnitzereien etablieren. Verschiedenste Möbellinien konnten realisiert werden. Mit Schwergewicht auf dem Rohstoff Arve. Das Holz, das auch heute noch eine richtige Engadiner Stube auszeichnet.

 

Übergabe an Markus

5. Februar 1984
edy

1984 stand im Zeichen der Übergabe an den Sohn Markus, gelernter Schreinerei-Kaufmann. Beide Generationen waren sich in ihrer Philosophie einig: Qualität ist Garant für die Zukunft.

Marke Rominger

2. Januar 1992
Rominger_Logo_neu_schwarz-03

1992 wird die Marke Rominger rechtlich geschützt und das Markenzeichen «R» als Garant für qualitativ hochstehendes, echtes engadiner Handwerk definiert. Es werden erstmalig auch moderne Möbellinie hergestellt.  

Möbelkollektion

11. Mai 1995

1995-2005 werden neue moderne Möbelkollektionen lanciert. So auch die spezielle Hotelzimmer-Kollektion R98 – ganz nach dem Motto «Innovation trifft auf Tradition»

Butia St. Moritz

7. April 2004

2004 wird die Butia St. Moritz neu- und ausgebaut – heller – grösser und neu mit Möbelstücken aus der Werkstatt aus Pontresina.

Renovation Hauptgebäude

16. Februar 2007

2007 steht im Zeichen der Renovationen – das ganze Hauptgebäude in Pontresina wird verschönert.

Butia Ausbau in St. Moritz

5. Februar 2008

2008 wird die Butia St. Moritz erneut vergrössert. Sie ist nun doppelt so gross und hat eine grosse Auswahl an Wohnaccessoires und Souveniers und natürlich noch mehr Möbelprodukte aus der… Read more